Made by Christina Anzenberger-Fink

Was ich über Fotografie denke:
Fotografie ist für mich grundsätzlich ein Handwerk. Ich denke, dass sie aber auch eine Kunstform ist, wenn der Fotograf das Bild durch seine eigenen Ideen prägt. Ich sehe die Arbeit mit Licht in meinem Beruf etwa so, wie man Töne zu einem Musikstück vereint. Genau wie in der Musik mit Tönen, muss man in der Fotografie mit Licht komponieren. Natürliches Licht sehe ich dabei als Inspiration und künstliches Licht als Werkzeug. Das Wichtigste beim Fotografieren ist für mich eine möglichst ästhetische Darstellung der Menschen und ihrer Tätigkeiten.

Fotobeispiele finden Sie bei unseren Referenzen

Bitte bewerten Sie unsere Seite
Startseite Durchschnittsbewertung: 5.00 - von 2 Besuchern

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung